Alabama Hills


Death Valley


Fossil Falls


Half Dome


Joshua Tree NP


Mono Lake



Trona Pinnacles



Yosemite Nationalpark






USA Reiseführer








Faszination Südwesten


Info & Bestellung


Wildnis & Natur

  Parks & Monuments
  Wilderness Areas
  Wildlife Refuges
  Scenic Byways







Faszination Südwesten


Info & Bestellung


Outdoor Adventures

  Hiking & Backpacking
  Whitewater Rafting
  Horseback Riding
  Mountain Biking
  Canyoneering







Faszination Südwesten


Info & Bestellung


USA Reiseführer









Natur


Outdoor


Abenteuer


Faszination Südwesten


Info & Bestellung






Trona Pinnacles


Trona Pinnacles
Irgendwo im Nirgendwo - Fahrt Richtung Trona Pinnacles

Kurzinfo

Bundesstaat: Kalifornien
Höhe: 600 Meter ü.M.
Lage: in der westlichen Mojave Desert, zwischen Death Valley und der Ortschaft Ridgecrest

Ein Abstecher in die unwirtliche, einsame Wüsten- und Felslandschaft der Trona Pinnacles ist wie eine Zeitreise zurück in die Erdgeschichte oder ein Ausflug zum Mond, zu einem anderen Planeten. Kein Leben scheint es hier zu geben, nur Steine und Fels, schroffe, dunkle Felsnadeln, die wie die gezackten Rückenschuppen einer urzeitlichen Riesenechse aus dem Boden ragen. Kein Wunder, wurden hier schon zahlreiche Science Fiction Filme gedreht. Andere Besucher trifft man hier nur selten, was das Ganze natürlich noch faszinierender macht, vor allem, wenn man meilenweit von jeder menschlichen Siedlung entfernt inmitten dieser kargen und bizarren Felslandschaft übernachtet.


Searless Lakebed
Das Searless Lakebed ist reich an seltenen Mineralien

Wissenswertes

Bei den Trona Pinnacles handelt es sich geologisch gesehen um bis zu 40 Meter hohe Kalkablagerungen, entstanden vor etwa 10.000 bis 100.000 Jahren auf dem Grunde von Gletscherseen, die vom Schmelzwasser der Sierra Nevada gespeist wurden. Zu diesen Kalkablagerungen kam es, als heißes, kalkhaltiges Wasser aus unterirdischen Thermalquellen durch Risse und Spalten in der Erdkruste nach oben sickerte und sich dort mit der kohlensäurehaltigen Lauge der Seen vermischte.


Trona Pinnacles
Die Trona Pinnacles entstanden einst auf dem Grunde von Gletscherseen

Ebenso faszinierend wie diese Ansammlung urzeitlicher Felsnadeln aus Tuffkalk ist die Tatsache, dass auf dem Gebiet des Searless Lakebed fast die Hälfte aller bekannten Mineralien vorkommt, darunter pinkfarbenes Halit, das bei Mineraliensammlern sehr begehrt ist, aber auch Pottasche und Borax, das hier schon vor über 150 Jahren kommerziell abgebaut und mit Maultiergespannen nach Los Angeles transportiert wurde. Die bizarre Felslandschaft der Trona Pinnacles diente auch des öfteren schon als Filmschauplatz für bekannte Science Fiction Movies wie ‚Startrek V' und ‚Der Planet der Affen'.


Trona Pinnacles
Die Trona Pinnacles von oben

Zufahrt

Der Abstecher zu den Trona Pinnacles ist nicht ganz unproblematisch, da besonders der letzte Teile der Zufahrtspiste übersät ist mit spitzen, scharfkantigen Steinen und Felszacken, die aus dem Boden ragen und im Nu zu einem platten Reifen führen können. Das heißt, je neuer die Reifen und je dicker das Reifenprofil, umso besser. Geländewagen haben meist etwas dickere Cross-Terrain Reifen, noch besser ist natürlich ein Jeep. Um für einen Reifenwechsel vorbereitet zu sein, sollte man auf jeden Fall VOR der Fahrt in dieses Gebiet einen Blick in das Owners Manual werfen und neben dem Ersatzreifen auch das Werkzeug überprüfen, denn Hilfe ist hier draußen kaum zu erwarten.


Trona Pinnacles
Die Verbindungswege zwischen den Felsgruppen sind nur mit Geländewagen befahrbar

Ein weiteres Problem sind die schmalen Dirt Roads, die vom Scenic Loop bei der Middle Group zur Southern Group und zur Northern Group führen. Hier muss jeweils ein breiter, sandiger Wash überquert werden, in dem schon viele Fahrzeuge stecken geblieben sind. Ohne Geländewagen mit Allrad sollte man diese Nebenpisten daher auf keinen Fall befahren. Dann lieber den Wagen stehen lassen und die Gegend, die ja sowieso nicht besonders groß ist, zu Fuß erkunden.


Trona Pinnacles
Die bizarre Mondlandschaft der Trona Pinnacles diente schon oft als Filmschauplatz

Von der Ortschaft Ridgecrest fährt man auf der Hwy 178 nach Osten, später Nordosten Richtung Westend, Argus, Trona. 15,3 Meilen ab der letzten Kreuzung in Ridgecrest zweigt man nach rechts ab auf eine 5 Meilen lange, ungeteerte Straße (RM 143), die durch eine einsame, verlassene Wüstenlandschaft weitgehend parallel zu den Gleisen der Trona Railway Richtung Süden führt. Kurz vor Ende der Strecke gelangt man zu einem etwas erhöht liegenden Aussichtspunkt mit einigen Hinweistafeln und schönem Blick auf die verschiedenen Felsgruppen der Trona Pinnacles.


Trona Pinnacles
Zu den bekannten Filmen zählen ‚Startrek V' und ‚Der Planet der Affen'

Trona Pinnacles
Auf Erkundungstour in den Trona Pinnacles

Dahinter verzweigt sich die Piste, kommt dann aber unterhalb des Aussichtspunktes wieder zusammen und endet schließlich bei einem einsam in der Landschaft stehenden Toilettenhäuschen auf der Westseite der Middle Group. Dort beginnt dann der 0,5 Meilen lange Rundwanderweg durch die Hauptgruppe der Pinnacles sowie der 2,5 Meilen lange Scenic Loop, der die gesamte Middle Group umrundet, und von dem aus die schmalen Pisten zu den beiden anderen Hauptgruppen abzweigen.


Trona Pinnacles
Übernachtung zwischen den Felsen der Trona Pinnacles

Trona Pinnacles
Allein in der Wildnis - Wilderness Camping in den Trona Pinnacles

Übernachtung

Da sich die Trona Pinnacles auf BLM Gebiet befinden, kann man direkt irgendwo zwischen den Felsen übernachten, mit Ausnahme einiger abgesperrter ‚restricted areas'. Außer einer einfachen Toilette direkt am Beginn des Scenic Loop Drive gibt es allerdings keine Einrichtungen. Wer zelten möchte, sollte möglichst darauf achten, bereits vorhandene Campsites und Feuerstellen zu nutzen. Ansonsten gilt auch hier wie überall in der Wildnis: möglichst keine Spuren hinterlassen und vor allem keinen Abfall - ‚pack it in, pack it out'.


Trona PinnaclesBR>
Morgendämmerung bei den Trona Pinnacles





Topomap und Karte Trona Pinnacles

Topomap und Karte Trona Pinnacles
TOPO! ©2011 National Geographic     Topomap und Karte Trona Pinnacles









Weitere 275 Reiseziele des Südwestens finden Sie im neuen USA Reiseführer

Faszination USA Südwesten 2017



Reiseführer bestellen