better come prepared


Bisti Wilderness


Bluerange Wilderness


Corona Arch


Crack Canyon


Dog Canyon


Fantasy Canyon


Gila Cliff Dwellings


Hanging Lake


Homestake Mine


Mount Massive


Serpent Lake


Trampas Lakes








USA Reiseführer








Faszination Südwesten


Info & Bestellung


Wildnis & Natur

  Parks & Monuments
  Wilderness Areas
  Wildlife Refuges
  Scenic Byways







Faszination Südwesten


Info & Bestellung


Outdoor Adventures

  Hiking & Backpacking
  Whitewater Rafting
  Horseback Riding
  Mountain Biking
  Canyoneering







Faszination Südwesten


Info & Bestellung


USA Reiseführer









Natur


Outdoor


Abenteuer


Faszination Südwesten


Info & Bestellung






Hanging Lake

Wie ich den Hanging Lake entdeckt habe? Nun, das weiss ich eigentlich selbst nicht so genau. Wahrscheinlich war es einfach ein schöner Zufall. Denn im Grunde genommen wollte ich mir ja nur während der langen Fahrt von Grand Junction Richtung Denver auf der I-70 die Beine etwas vertreten, eine Pause machen. Wie ich also so vor mich hinfahre, sehe ich rechts von der Straße am Ufer des Colorado ein paar Leute, die gerade eine Raftingtour beginnen. Da mich so etwas immer interessiert, fahre ich noch bis zu einer Art Haltebucht am Straßenrand und laufe dann neben der Fahrbahn zurück bis zu dieser Stelle.



Raftingtour durch den Glenwood Canyon
Raftingtour durch den Glenwood Canyon


Neugierig schaue ich zu, wie letzte Vorbereitungen getroffen werdden und wie der Tourguide den Teilnehmern alles Wichtige erklärt. Auf jeden Fall haben die heute ein tolles Wetter, denke ich mir. Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein. Besser könnte es gar nicht sein! Und dann entdecke ich ein Stück weiter flussabwärts noch etwas Interessantes - ein paar Wildwasserkajaks.



Wildwasserkajaks
Wildwasserkajaks


Das hier sind allerdings keine Anfänger, sondern Profis - oder zumindest sieht das für mich so aus. Fasziniert schaue ich zu, wie sie immer wieder mit aller Kraft gegen das Wildwasser ankämpfen, bis sie schließlich in den Sog der Stromschnellen geraten, von der schäumenden Gischt fast verschluckt werden, wenden und mit der Strömung wieder flussabwärts treiben. Mittlerweile scheint auch die Raftinggruppe startklar zu sein. Ein paar gemeinsame Paddelübungen noch im seichteren Flusswasser - dann kann es losgehen. Innerhalb weniger Minuten erreichen sie die ersten Stromschnellen - und schon sind sie hinter der nächsten Flussbiegung verschwunden.



Whitewater Rafting Glenwood Canyon
Whitewater Rafting auf dem Colorado


Nach diesem interessanten Zwischenstopp gehe ich zurück zu meinen etwas unzulässig am Straßenrand geparkten Fahrzeug und fahre dann noch ein Stück weiter den Colorado flussaufwärts durch den Glenwood Canyon bis zum nächsten Exit. Dort ist ein Parkplatz. Dort kann ich jetzt eine zweite Frühstückspause machen und dort entdecke ich schließlich auch das Schild für die Wanderung zum Hanging Lake. Laut Schild sind es von dem kleinen Picknickplatz bis zum Hanging Lake 1,2 Meilen. Gerade recht für eine kurze Wanderung. Und ein bisschen körperliche Bewegung brauche ich sowieso. Auf dem Schild steht allerdings nicht, wie steil es hier den Berg hochgeht. Das ist ja fast schon eine richtige Kraxelpartie! Erst später lese ich in einer Trailbeschreibung, dass dieser kurze Weg 350 Meter Höhenunterschied hat. Das ist ganz schön viel in dieser Sommerhitze. Aber schließlich wollte ich mich ja auch körperlich betätigen. Und Spass macht es irgendwie schon, so über Stock und Stein durch diesen schmalen Canyon bergauf zu wandern.



Hanging Lake
Hanging Lake - ein kleines Paradies


Und dann bin ich endlich oben. Mein erster Gedanke, als ich diesen wunderschönen See vor mir sehe: falls es irgendwo ein Paradies gibt, dann muss es so aussehen. Ein glasklarer, dunkelgrüner See, durch den man bis tief hinunter auf den Grund sehen kann. Umrahmt von einer mit grünen Hängepflanzen, Bäumen und Moos überwucherten Felswand, aus der sich eine ganze Reihe malerischer Wasserfälle in den See ergießen. Im Wasser liegende Baumstämme, bewachsen mit Gras und Blumen. Dazwischen farbig schillernde Libellen und viele bunte Schmetterlinge, die in der Sonne tanzen.



Hanging Lake
Traumlandschaft am Hanging Lake


Was für eine herrliche Belohnung für diesen anstrengenden Aufstieg! Und was für eine wunderbar frische Luft! Viel angenehmer und kühler als drunten im trockenheißen Glenwood Canyon! Vielleicht gibt es ja sogar die Möglichkeit, direkt zu diesen wunderschönen Wasserfällen dort drüben zu kommen!



Hanging Lake waterfalls>                  Hanging Lake
Eine kühle Dusche unter den Wasserfällen des Hanging Lake


Tatsächlich gibt es einen schmalen Holzbohlenweg, auf dem man den See überqueren kann. Bei der gegenüberliegenden Felswand muss man dann nur die Schuhe ausziehen und ein bisschen durchs kalte Wasser waten und schon ist man da. Direkt bei den Wasserfällen, deren feiner Sprühnebel wie ein zarter Schleier über der Felsöffnung liegt. Man wird zwar ganz schön nass hier in dieser feuchten Grotte, aber bei dieser Sommerhitze ist das einfach herrlich! Eine erfrischende Dusche mitten in der Natur, bei strahlendem Sonnenschein. Wer hätte das noch vor einer halben Stunde gedacht!



Hanging Lake
Erfrischende Wasserkaskade am Hanging Lake









Ausführliche Infos zu diesem Reiseziel finden Sie im neuen USA Reiseführer

Faszination USA Südwesten 2017



Reiseführer bestellen