Devils Thumb


Ice Lake Basin


Lizard Head


The Palisade








USA Reiseführer








Faszination Südwesten


Info & Bestellung


Wildnis & Natur

  Parks & Monuments
  Wilderness Areas
  Wildlife Refuges
  Scenic Byways







Faszination Südwesten


Info & Bestellung


Outdoor Adventures

  Hiking & Backpacking
  Whitewater Rafting
  Horseback Riding
  Mountain Biking
  Canyoneering







Faszination Südwesten


Info & Bestellung


USA Reiseführer









Natur


Outdoor


Abenteuer


Faszination Südwesten


Info & Bestellung






Upper Ice Lake Basin


Ice Lake Basin
Ziel der Wanderung ist der türkisfarbene Ice Lake

Kurzinfo

Bundesstaat: Colorado
Höhe: 2.994 Meter ü.M. am South Mineral Campground bis 4.223 Meter ü.M. (Vermillion Peak)
Lage: in den San Juan Mountains westlich von Silverton

Nicht weit von Silverton entfernt liegt in den Bergen der San Juan Mountains ein landschaftliches Juwel, das nur wenige kennen - eine von schneebedeckten Viertausendern umgebene alpine Hochebene mit einzigartiger Tundravegetation, Wiesen voll seltener Wildblumen, klaren Gebirgsbächen, Sumpfgebieten, Wasserfällen und einer ganzen Reihe wunderschöner, türkisblauer Gletscherseen, die sich hier wie an einer Perlenkette aneinander reihen. Eine schöne Tageswanderung führt vom South Mineral Campground zum 3.776 Meter hoch gelegenen Upper Ice Lake Basin. Wer etwas mehr Zeit hat, kann etwas unterhalb im Lower Ice Lake Basin übernachten und an ein oder zwei Tagen die vielen schönen Seitentäler und Seen rund um das Upper Ice Lake Basin erkunden.

Ice Lake Basin Trail
Dunkle Basaltmauern in der Nähe des Lower Ice Lake Basin

Wanderung Upper Ice Lake Basin

Trailhead: am Ende des South Mineral Campground
Distanz: 3,5 Meilen one-way
Höhenunterschied: 750 Meter
Um zum Trailhead zu gelangen, fährt man von Silverton auf dem Highway 550 2 Meilen nach Norden Richtung Ouray und folgt dann der gut befahrbaren Dirt Road (FR 585) Richtung South Mineral Campground 6 Meilen nach Westen bis zur letzten der drei Camping Areas. Wer nur wandern und nicht übernachten möchte, kann hier sein Fahrzeug auf einem eigenen Parkplatz am Trailhead abstellen. Da die Wanderung aufgrund der Höhenlage nur in den Sommermonaten durchführbar ist, sollte man auf jeden Fall so früh wie möglich aufbrechen, um rechtzeitig vor den häufig auftretenden Nachmittagsgewittern wieder unterhalb der Baumgrenze zu sein. Denken Sie auch daran, einen warmen Pullover, Windjacke und Regenschutz mitzunehmen, denn das Upper Ice Lake Basin befindet sich auf fast 4.000 Metern Höhe!

Upper Icelake Basin
Blumenwiesen im Upper Ice Lake Basin

Vom Trailhead folgt man zunächst einem angenehm zu gehenden Waldweg 0,4 Meilen bergauf bis zu den Clear Creek Falls, die sich in mehreren Stufen über die Felswand in die Tiefe ergießen. Kurze Zeit später überquert der Weg eine Lichtung mit Wildblumen. Hier hat man zum ersten Mal einen schönen Blick zurück ins Tal und nach oben zu einer Reihe mächtiger Felsmauern aus dunklem Basalt, die vulkanischen Ursprungs sind. Auf der anderen Seite der Lichtung angekommen, steigt der Weg nun in vielen anstrengenden Spitzkehren steil bergan, bis man schließlich das Lower Ice Lake Basin am Rande der Baumgrenze erreicht. Wer eine Übernachtungstour geplant hat, kann hier im Uferbereich der beiden kleinen Seen, die links des Weges liegen, sein Zelt aufschlagen.

Colorado Columbine
Colorado Columbine - die Staatsblume Colorados

Queen's Crown
Zu den alpinen Wildblumen gehören auch Queen's Crown (rot) und Bistort (weiß)

Der eigentliche Weg führt jedoch über flaches Wiesengelände weiter geradeaus Richtung Westen und von dort dann in einem letzten anstrengenden Aufstieg von 0,5 Meilen zum Upper Ice Lake Basin mit wunderschönem Panoramablick auf den von zahlreichen Viertausendern umgebenen türkisblauen Ice Lake. Die Gipfel, die man von hier aus sehen kann sind (von Süd über West nach Nord): Fuller Peak (4.183 ü.M.), Vermillion Peak (4.223 ü.M.), Golden Horn (4.134 ü.M.), Pilot Knob (4.176 ü.M.) und U.S. Grant Peak (4.185 ü.M.). Geht man am See vorbei ein Stück bergauf nach links, gelangt man zu einem weiteren kleinen See. Vom Upper Ice Lake Basin führen weitere Wege nach Süden zum Fuller Lake und nach Norden zum Island Lake (zusätzlich 1 Meile one-way).

Upper Ice Lake Basin Peaks
Das Upper Ice Lake Basin ist umgeben von mehreren Viertausendern

Icelake Basin Trail
Hauptblütezeit der Wildblumen sind die Monate Juli und August

Übernachtung

Wer mit einem Camper oder Wohnmobil unterwegs ist, kann direkt an der Zufahrtsstraße zum Trailhead in einer der drei Camping Areas des South Mineral Campground übernachten (einfacher National Forest Campground, Öffnungszeit 15. Juni bis 15. September). Zelten ist ebenfalls möglich, allerdings kann es hier nachts aufgrund der Höhenlage (2.994 ü.M.) selbst im Hochsommer empfindlich kalt werden. Viele der Stellplätze liegen zudem recht schattig im Wald! Ist der Campingplatz voll, kann man zur Not auch rechts und links des Weges auf einem der kleinen Wiesenstücke in der Nähe des Bachs übernachten. Wer es lieber etwas komfortabler mag, findet in Silverton ein großes Angebot schöner Unterkünfte, vom einfachen Motel bis zum stilvoll eingerichteten Bed & Breakfast.

Icelake Basin Trail
Nach der anstrengenden Bergtour braucht man etwas Ordentliches zu essen :-))



Topomap und Karte Upper Ice Lake Basin Trail

Karte Upper Ice Lake Basin Trail
TOPO! ©2011 National Geographic     Karte Upper Ice Lake Basin Trail









Weitere 275 Reiseziele des Südwestens finden Sie im neuen USA Reiseführer

Faszination USA Südwesten 2017



Reiseführer bestellen