Angels Landing


Goblin Valley



Little Wild Horse Canyon



Mossy Cave Trail



Peekaboo & Spooky



Willis Creek Slot







USA Reiseführer








Faszination Südwesten


Info & Bestellung


Wildnis & Natur

  Parks & Monuments
  Wilderness Areas
  Wildlife Refuges
  Scenic Byways







Faszination Südwesten


Info & Bestellung


Outdoor Adventures

  Hiking & Backpacking
  Whitewater Rafting
  Horseback Riding
  Mountain Biking
  Canyoneering







Faszination Südwesten


Info & Bestellung


USA Reiseführer









Natur


Outdoor


Abenteuer


Faszination Südwesten


Info & Bestellung






Goblin Valley State Park


Goblin Valley

Das Felsenwunderland Goblin Valley

Kurzinfo Goblin Valley

Bundesstaat: Utah
Höhe: 1.580 ü.M.
Lage: das Goblin Valley liegt zwischen Green River und Hanksville auf der Westseite des Hwy 24

Mit seiner Vielzahl an einzigartigen Sandsteinfiguren gehört das Goblin Valley zu den schönsten und sehenswertesten Reisezielen im gesamten Südwesten. Auf Schritt und Tritt gibt es hier etwas Neues, Kurioses, Ungewöhnliches zu entdecken - und wer genug Fantasie mitbringt, erkennt hinter all diesen wunderschön geformten Felsen je nach Blickwinkel die wunderlichsten Gestalten - von fliegenden Schildkröten bis hin zu Zwergen mit Zipfelmützen. Fotomotive gibt es hier in so großer Fülle, dass man am besten gleich zwei Abende für dieses ungewöhnliche Felsental einplanen sollte. Wer einen Geländewagen hat, kann dann tagsüber weitere lohnende Ziele in der näheren und weiteren Umgebung des Goblin Valley erkunden, wie beispielsweise den Crack Canyon oder den Little Wild Horse Canyon.


Goblin Valley

Felsmauern, Zinnen und Türmchen

Zufahrt Goblin Valley

Vom Hwy 24 nördlich von Hanksville zweigt man in der Nähe des Milepost 137 nach Westen ab auf die geteerte Temple Mountain Road Richtung Goblin Valley. Nach 5,2 Meilen erreicht man eine Kreuzung, den Goblin Valley Turnoff. Von hier aus sind es nochmals 5 Meilen nach Süden bis zum State Park.


Wanderung Goblin Valley

Bei einer Wanderung durchs Goblin Valley entdeckt man auf Schritt und Tritt etwas Neues

Wanderung im Goblin Valley

Von Norden kommend erreicht man zunächst die Entrance Station, an der man neben einer kleinen Parkbroschüre auch Infos über das Wetter der kommenden Tage erhalten kann. Kurz danach zweigt eine Stichstraße nach rechts ab Richtung Campground und OHV Stage Area (für die Zufahrt zum Wild Horse Butte). Nach links führt die Straße zum Parkplatz und Observation Point oberhalb des sich weit nach Süden erstreckenden Goblin Valley. Beste Tageszeit für eine Erkundung dieses weitläufigen Gebiets und für Fotoaufnahmen ist der späte Nachmittag bis kurz vor Sonnenuntergang, wobei man sich mindestens zwei Stunden Zeit nehmen sollte, denn hinter jeder Biegung wartet schon wieder eine neue interessante Entdeckung oder ein lohnendes Fotomotiv.


Goblin Valley

Goblin Valley - Raven Hill

Goblin Valley

Goblin Valley - Donald Duck

Wege gibt es durch dieses Labyrinth nicht. Am besten wandert man vom Observation Point aus so weit es geht nach rechts (also Richtung Süden) und schlendert dann langsam durch die vielen Seitencanyons und Täler wieder zurück. Da sich der Parkplatz mit dem Aussichtspunkt etwas oberhalb des Goblin Valley befindet, hat man dabei auch immer gleich einen guten Orientierungspunkt. Neben dem Goblin Valley selbst gibt es innerhalb des State Parks auch noch drei Wanderwege, die durch gelb und blau bemalte Felsen markiert sind. Achtung: diese Wege führen NICHT durchs Goblin Valley!


Goblin Valley

Goblin Valley - Flying Turtle

Goblin Valley

Auf dem roten Planeten

Übernachtung

Einziger Übernachtungsort für Nichtcamper ist der kleine Ort Hanksville 30 Meilen südlich des State Park am Hwy 24. Hier gibt es nur zwei Motels, das Whispering Sands Motel, 90 Utah 95, Hanksville, UT 84734, Tel. (435) 542-3238 und das Hanksville Inn, 280 East 100 North, Hanksville, UT 84734, Tel. (435) 542-3471. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten findet man 50 Meilen nordöstlich in Green River oder 80 Meilen südwestlich in Torrey beim Capitol Reef National Park.


Goblin Valley

Secret Lights over Goblin Valley

Goblin Valley Campground

Zum Goblin Valley State Park gehört ein kleiner, malerisch in die Felslandschaft eingebetteter Campground mit 24 Stellplätzen für Zelte und kleinere Wohnmobile. Zu jedem Stellplatz gehören Picknicktische mit einem schattenspendenden Ramada sowie ein eingeebnetes und mit Holzbalken eingefasstes Pad für Zelte. Bei der Auswahl eines solchen Zeltplatzes sollte man aber daran denken, dass bei Gewitter und Regen zahlreiche kleinere Sturzbäche zwischen den Felsen hinabrinnen, die dann auch vor so manchem Zeltpad nicht Halt machen. Den Verlauf dieser 'washes' kann man allerdings recht gut im Lehmboden erkennen. Die Sanitäranlagen des Campgrounds sind gut, allerdings ohne Warmwasser. Der Strom für die an der Außenwand der Restrooms angebrachten Steckdosen stammt von einer Solarstromanlage oben auf den Felsen. Für RV's gibt es eine zentrale Dumpstation. Die Stellplätze können über www.reserveamerica.com reserviert werden.


Goblin Valley Sunset

Spectacular Goblin Valley Sunset


Broschüre und Karte Goblin Valley State Park








Weitere 275 Reiseziele des Südwestens finden Sie im neuen USA Reiseführer

Faszination USA Südwesten 2017



Reiseführer bestellen